Binäre bzw. Digitale Optionen handeln



Händler, die sich bereits mit dem Handel von Wertpapieroptionen oder mit dem ­Forex Trading auskennen, finden mit binären Optionen ein weiteres interessantes Finanzinstrument. Bei binären Optionen handelt es sich um Derivate, also um Wertpapiere, bei denen der Kurs von dem Kurs eines Basiswertes abhängig ist. Als Basiswerte für binäre Optionen können Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe oder Edelmetalle dienen. Hier finden Sie umfangreiche Infos zu Binären Optionen.

Was sind binäre Optionen?



Binäre Optionen sind nach dem mathematischen Binärsystem benannt, in dem es nur die Ziffern null und eins gibt. Daran angelehnt gibt es bei binären Optionen nur die Möglichkeit, dass der Kurs eines Basiswertes innerhalb eines ausgewählten Zeitraums steigt oder dass der Kurs fällt. Der Händler gibt also eine Art Wette ab, ob ein Kurs steigen wird oder ob er fällt. Somit sind binäre Optionen, die auch digitale Optionen oder Zweiwegeoptionen genannt werden, sehr einfach zu erlernen. Seit dem Jahr 2008 können auch Privatpersonen am Handel mit binären Optionen teilnehmen. Es ist für den Händler sehr einfach, mit einem geringen Kapitaleinsatz einen hohen Gewinn zu erzielen beziehungsweise einen möglichen finanziellen Verlust gering zu halten. So ist bei vielen Brokern der Handel mit binären Optionen schon ab einem Betrag von 10,00 Euro möglich.

So läuft der Handel mit binären Optionen ab



­Um am Handel mit binären Optionen teilzunehmen, muss ein Händler ein Handelskonto bei einem Broker eröffnen, der den Handel mit digitalen Optionen anbietet. Nach Einzahlung eines Mindestbetrages, dessen Höhe jeder Broker individuell festlegt, kann sich der Händler einen Basiswert für den Optionshandel aussuchen. Auch hier bietet jeder Broker andere Basiswerte an und die Anzahl der Basiswerte ist von Broker zu Broker unterschiedlich hoch. Der Händler muss sich entscheiden, nach Ablauf welchen Zeitraums er die Kursentwicklung des Basiswertes vorhersagen möchte. Die meisten Broker bieten Zeiträume zwischen 60 Sekunden über mehrere Minuten bis hin zu 24 Stunden an. Doch auch eine Vorhersage nach einer Laufzeit von mehreren Monaten ist bei einigen Brokern möglich. Liegt der Händler mit seiner Vorhersage richtig, läuft die binäre Option also im Geld aus, erhält er zwischen 65 % und 89 % seines Einsatzes als Gewinn ausgezahlt. Läuft die binäre Option hingegen aus dem Geld aus, liegt der Händler also mit seiner Einschätzung der Kursentwicklung des Basiswertes falsch, erhält er bei einigen Brokern bis zu 15 % seines Einsatzes trotzdem zurück, er vermindert also seinen Verlust. 




Copyright © 2019 forexperformance.org